Schütze

Ein Schütz ist ein elektrisches Bauteil, das einem Relais in vielerlei Hinsicht ähnelt, jedoch für Anwendungen mit höherer elektrischer Leistung verwendet wird.

Schütze sind im Wesentlichen Schalter, die extern angesteuert werden können. Schütze können auf zu schaltende Spannungen ausgelegt sein, die den Spannungen der sie ansteuernden Steuergeräte entsprechen, oder sie können auf Spannungen ausgelegt sein, die den Lasten, die sie steuern, entsprechen.

Schütze weisen Merkmale auf, die sie von herkömmlichen Relais unterscheiden. In den meisten Fällen ist ein Schütz speziell für das Schalten hoher Ströme gedacht. Weitere Unterscheidungsmerkmale zum Relais sind:

  • Die meisten Schütze fungieren als Schließer. Relais können in der Regel in zwei Konfigurationen verwendet werden: Schließer oder Öffner. Es gibt Abweichungen davon, aber dies ist in der Regel der Normalfall.
  • Schütze weisen in der Regel größere Abmessungen auf als Relais. Kleinere Schütze sind typischerweise so groß wie die Hand eines Menschen. Es gibt jedoch wesentlich größere Schütze, und manche Schütze können nur mit Hilfe von Hebezeug von Ort zu Ort transportiert und installiert werden.
  • Aufgrund der Betriebsbedingungen, unter denen Schütze betrieben werden, sind bei der Herstellung ganz andere Überlegungen anzustellen als bei der Herstellung ihrer kleineren Verwandten, den Relais. In die meisten Schütze ist ein Lichtbogenunterdrückungssystem integriert, das die Lebensdauer der Schütze erheblich verlängert.

Was bedeutet "Ruhezustand" eines Schützes?

Der Ruhezustand eines Schützes beschreibt die Stellung der Kontakte, wenn kein Strom durch die Betätigungsspule des Schützes fließt. Die meisten Schütze sind Schließer, d. h. diese Schütze schließen, wenn Strom durch die Betätigungsspule des Schützes fließt. Es gibt zwar auch andere Varianten, jedoch ist diese Konfiguration eine der charakteristischen Eigenschaften von Schützen und eine der Eigenschaften, die sie von herkömmlichen Relais unterscheiden.

Verwendung von Schützen

Schütze werden in der Regel für Hochleistungsanwendungen in Gewerbe und Industries verwendet. Das spiegelt sich auch in den Bemessungssystemen für Schütze wider. Schütze gibt es in verschiedenen so genannten Verbrauchskategorien, definiert in IEC 60947-4-1. Diese Kategorien werden als AC-Zahlen von AC-1 bis AC-4 ausgedrückt. Es sind auch noch andere Kategorisierungssysteme gebräuchlich.

Zu den Anwendungsgebieten von Schützen gehören das Starten von Motoren, die Steuerung von Öfen, die Steuerung der Drehzahl sehr großer Motoren und weitere Anwendungen im Zusammenhang mit großen Maschinen und Anlagen.