Kürzlich gesucht

    Schwimmerschalter

    Schwimmerschalter regeln den Flüssigkeitsstand in Tanks, Brunnen usw. und werden für die automatische Füllstandskontrolle von Grundwasser, Abwasser- und Kanalisationspumpen, für Rohwasser- und Flüssigkeitspumpen in Wasserwerken, und für Alarm bei hohem Wasserstand eingesetzt.

    Woraus besteht ein Schwimmerschalter?

    Schwimmerschalter haben einen Reed-Schalter und einen drehbaren Magneten, und können für den Schließer- (N/O) oder Öffnerbetrieb (N/C) verwendet werden. Die Schalteraktion kann umgekehrt werden, indem der Schalter um 180 Grad gedreht wird. Die Bewegung des Schwimmers aufgrund des sich ändernden Flüssigkeitsstands bewirkt, dass der Reed-Schalter (z. B. geschlossen oder offen) bei einem bestimmten Stand tätig wird. Diese bewährte Technologie hängt von einem an sich einfachen Plan ab, der auf lange Sicht Qualität bietet, ohne dass Benutzer einen Schalter kalibrieren müssten.

    Welche Materialarten gibt es für Schwimmerschalter?

    Nylon – verwendet für Öle, Diesel, organische Chemikalien,Polypropylen (PP) – Säuren und Laugen, Reinigungsmittel, Öle, Wasser, organische Chemikalien,Polyphenylensulfid (PPS) – verwendet für aggressivere Chemikalien und höhere Temperaturen bis zu 120 °C,Edelstahl – Medizin- und Nahrungsmittelindustrie, Hydraulikflüssigkeiten, Chemikalien

    Eigenschaften und Vorteile

    Das hochflexible thermoplastische Gummikabel hat eine extrem hohe mechanische Belastbarkeit.Die Tropfenform des Stabilisierungsgewichts ist exzentrisch im Gehäuse montiert und macht den Schwimmerschalter unempfindlich gegenüber Turbulenzen.Der Mikroschalter ist in ein Zweikammersystem eingebaut und vollständig stoß- und bruchfest.

    Wo können Schwimmerschalter eingesetzt werden?

    Beim Entleeren eines Tanks Beim Befüllen eines Tanks Für Alarm bei hohem Wasserstand Für Alarm bei niedrigem Wasserstand

    Filter
    Sortieren nach
    Seite
    1
    von
    0
    pro Seite
    Seite
    1
    von
    0
    pro Seite
    Häufig gesucht