Taschen- und Handlampen

Taschenlampen und Handlampen sind wichtige Werkzeuge für die Beleuchtung bei der Arbeit an einer Vielzahl von Orten und Bedingungen, insbesondere an gefährlichen oder unzugänglichen Stellen, an denen die Umgebungs- oder verkabelte Beleuchtung für sicheres und genaues Arbeiten nicht ausreicht.

Taschenlampen sind kabellos und im Allgemeinen aufladbar, was sie zu einer wirtschaftlichen und praktischen Wahl für kurze Beleuchtungen macht – und im Gegensatz zu einigen temporären Beleuchtungslösungen sind sie normalerweise nicht anfällig für Ausfälle aufgrund von thermischen Bedingungen oder Schäden durch industrielle Stöße.

Taschenlampen eignen sich auch ideal für den Einsatz bei der Inspektion und Wartung aus der Nähe sowie für den Einsatz in Notsituationen oder Gefahrensituationen. In unserem Sortiment finden Sie eine Reihe hochwertiger Taschenlampe und Prüfleuchten von führenden Marken wie Petzl, Mag-Lite, Wolf Safety und Led Lenser.

Welche Arten von Taschenlampen und Handlampen sind verfügbar?

Von Stiftleuchten bis zu superhellen fokussierbaren LED-Taschenlampen, Ersatzglühlampen und allem dazwischen – unsere große Auswahl temporärer und batteriebetriebener Beleuchtungsprodukte umfasst Ladegeräte für Taschenlampen, Schlüsselanhänger und Prüfleuchten sowie Produkte mit ATEX-Zulassung. Unsere Produkte sind in verschiedenen Lampentypen erhältlich. Um Ihnen bei der Auswahl der richtigen Lampe zu helfen, haben wir unten den Unterschied erläutert:

LED-Taschenlampen sind in der Regel sehr hell (hohe Lichtleistung), verbrauchen wenig Strom und haben eine deutlich längere Lebensdauer als die meisten anderen Glühbirnentypen. Sie erzeugen oft eine "Tageslicht"-Farbtemperatur (kalt/hellweiß), die besser für die Arbeit und Beobachtung im Detail geeignet ist.

Weißleuchtende Glühlampen gehören oft zu den billigsten, die man kaufen kann, aber ein Großteil der Energie, die sie verbrauchen, geht als Hitze verloren. Glühlampen sind langfristig weniger wirtschaftlich und erfordern einen viel häufigeren Austausch. Glühlampen erzeugen in der Regel Licht höherer Farbtemperaturen.

Halogenlampen liegen meist zwischen weißleuchtende Glühlampen- und LED-Versionen – sie funktionieren ähnlich wie weißleuchtende Glühlampen, verwenden aber einen Wolframfaden, der mit Halogengas gemischt ist, was ein helleres Licht und eine längere Lebensdauer ermöglicht.

Taschenlampen mit Leuchtstoffröhre werden am häufigsten in längeren Handlampen oder Lichtleisten verwendet und eignen sich gut, um ein ziemlich helles Licht über einen größeren Inspektionsbereich zu werfen. Leuchtstofflampen verbrauchen jedoch mehr Energie als LEDs und müssen mit Vorsicht behandelt werden, da sie Quecksilber enthalten. Sie können auch eine Weile brauchen, um sich auf die Betriebstemperatur "aufzuwärmen", wodurch sie als Notfallsicherungen weniger nützlich sind.