NVRAM

NVRAM (Non-Volatile Random Access Memory) ist ein Speicherchip, der Daten selbst dann speichern kann, wenn die Stromversorgung ausgeschaltet wird, im Gegensatz zu RAM und DRAM, wo der Speicher verloren geht, wenn die Stromversorgung unterbrochen wird.

Es gibt verschiedene Varianten des Pakets, z.B. SIPP (einzelnes Inline-Stift-Gehäuse) mit einer Reihe von Anschlussstiften und DIP (Dual-Inline-Gehäuse) mit zwei Reihen von Anschlussstiften. CERDIP (Keramisches Dual-Inline-Gehäuse) PDIP (Kunststoff-Inline-Gehäuse)

Arten von NVRAM Speicherbausteinen

SRAM (statischer RAM) Dieser Chip kann flüchtig oder nicht flüchtig sein. Er wird nicht flüchtig gemacht, wenn er mit einer Batterie verbunden ist. Er wird von der CMOS-Batterie (Complementary Metal Oxide Semiconductor) auf der Hauptplatine gespeist, wodurch der Speicher beim Ausschalten der Stromversorgung geschützt wird.

Flash-Speicher bestehen aus Zellen, die eine Ladung ohne Strom halten, wodurch sie sehr langlebig sind. Flash-Speicher sind in vielen elektronischen Geräten wie Kameras, Tablets, Smartphones, USB-Laufwerken und Musikplayern zu finden

EEPROM (Electrically Erasable Programmable Read Only Memory) ist ein wiederbeschreibbarer Speicherchip, auf dem einzelne Bytes der Daten gelöscht und neu geschrieben werden können

Anwendungen:

Kameras
Chipkarten
Computer
Tablets
Smartphones
USB-Laufwerke

...
Weiterlesen Weniger anzeigen

Filter

Ihre aktuelle Kombination von Filtern ergab 0 Treffer. Bitte ändern Sie Ihre Auswahl.