Kabelrohre, Kabelkanäle und Kabelführung

Zum Verlegen von Kabelrohren unter Putz in eine massive Wand sind einige grundlegende Schritte zu befolgen. Zunächst müssen Sie einen Schlitz in die Wand einbringen, der unbedingt 6 mm breiter und 3 mm tiefer als der Durchmesser des vorgesehenen Kabelrohrs sein muss. Dann schneiden Sie das Kabelrohr auf die erforderliche Länge zu, und führen Sie das Kabel durch. Das Kabelrohr kann nun mit selbstklebenden Streifen an der Rückseite, Kabelrohrschellen oder Nägeln im Kanal in der Wand befestigt werden. Anschließend wird der Schlitz in der Wand wieder verschlossen und ansehnlich verputzt.

Bestimmen der Abmessungen von Kabelrohren

Zur Berechnung der benötigten Abmessungen von Kabelrohren müssen Sie zunächst die Querschnittsfläche jedes Kabels mit dem entsprechenden Faktor multiplizieren. Der Gesamtfaktor aus den einzelnen Kabeln darf den für den Kabelrohrdurchmesser empfohlenen Kapazitätsfaktor nicht überschreiten.

Durchmesser Kabelrohr (mm) Kapazitätsfaktor

· 16 mm 290

· 20mm 460

· 25mm 800

· 32mm 1400

Wie viele Kabel passen in Kabelrohr und Kabelschlitz?

Der empfohlene maximale Füllprozentsatz eines Kabelkanals mit nur einer Leitung beträgt 53 %, für 2 Leitungen beträgt der maximale Prozentsatz 31 %, und wenn das Kabelrohr 3 oder mehr Leitungen enthält, beträgt der maximale Prozentsatz 40 %. Die benötigten Abmessungen des Kabelrohrs kann durch Berechnung der Querschnittsfläche der durch das Rohr zu führenden Leitungen überprüft werden.

Wenn in das Kabelrohr Biegungen eingebracht werden sollen, wird empfohlen, 15 % von der maximal zu belegenden Querschnittsfläche zu subtrahieren. In einem einzelnen Kabelrohrabschnitt sollte zudem nur eine einzige 90°-Biegung vorkommen.