Teile-Nr.
Elektronische Bauelemente, Stromversorgung und Steckverbinder
Elektromechanik, Automation und Kabel
Mechanikkomponenten, Werkzeug- und Laborbedarf
IT, Messtechnik, Schutz- und Sicherheitsprodukte

Kugelgewindetriebe-Baugruppen

Kugelgewindetriebe sind reibungsarme Übertragungselemente, die dazu dienen Drehbewegungen in lineare Bewegungen umzuwandeln. Sie können auch zur Umwandlung von Drehmoment in axiale Hubbewegung verwendet werden und sind in hydraulischen und pneumatischen Kraftübertragungssystemen zu finden.

Wie funktionieren Kugelgewindesysteme?

Diese Systeme bestehen aus einer Gewindeschraubenwelle und einer Mutter mit Kugelbaugruppe. Wenn sich Gewinde oder Mutter drehen, rollen Kugeln zwischen den passenden schraubenförmigen Nuten sowohl in Gewinde als auch in der Mutter. Das System verfügt über einen Kugelumlaufmechanismus, so dass die Kugeln kontinuierlich entlang eines in sich geschlossenen Kreises mit minimaler innerer Reibung laufen.

Kugelgewindesysteme eignen sich für Verhältnisse, in denen die Lebensdauer eines Mechanismus sowie Präzision hohe Priorität besitzen.

Wofür werden Kugelgewindesysteme verwendet?

Die Hauptfunktion eines Kugelgewindes besteht darin, einen Antrieb zum Bewegen von Lasten bereitzustellen.

Sie werden in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, von Förderanlagen über Flugzeuge bis zu Kfz-Servolenkungen und Robotik. Kugelgewindebaugruppen mit hoher Präzision werden in der Halbleiterfertigung eingesetzt.

Wird geladen

Filter
Sortieren nach
Seite
1
von
0
pro Seite
Seite
1
von
0
pro Seite