Widerstandnetzwerke

Ein Widerstandsnetzwerk ist eine Kombination mehrerer Widerstände, die auf bestimmte Weise angeordnet sind. Sie werden in elektronischen Schaltungen eingesetzt, um dem Stromfluss zu widerstehen und sichere Ströme in elektrischen Geräten aufrechtzuerhalten. Sie können sie mit anderen Komponenten verbinden, indem Sie eine Lötverbindung verwenden.

Wie funktionieren Widerstandsnetzwerke?

Widerstandsnetzwerke sind so ausgelegt, dass sie die Spannung des Stroms, der von einem Anschluss zum anderen fließt, reduzieren. Dies wiederum schützt die elektronische Schaltung vor Stößen, Hitze und Feuchtigkeit.

Wo kann man Widerstandsnetzwerke anwenden?

Sie können sie für die Analog-Digital- und Digital-Analog-Wandlung, als Spannungsteiler oder in Computern verwenden.

Arten von Widerstandnetzwerken

Es gibt verschiedene Arten von Widerstandsnetzwerken. Dazu gehören:

  • Einreihige Pins - isolierte Einzelwiderstände mit jeweils zwei Pins.
  • Einreihige Pins - ein gemeinsamer Pin, bei dem alle Widerstände auf die restlichen Pins aufgelegt sind.
  • Zweireihige Pins - isolierte Einzelwiderstände mit jeweils zwei benachbarten Pins.
  • Zweireihige Pins - ein gemeinsamer Pin, bei dem alle Widerstände auf die restlichen Pins aufgelegt sind.
  • Zweireihige Pins - isolierte Einzelwiderstände mit jeweils zwei benachbarten Pins.

Sie sind alle vergleichbar in Bezug auf Widerstand, Toleranz und maximale Betriebsspannung.


...
Weiterlesen Weniger anzeigen

Filter

Ihre aktuelle Kombination von Filtern ergab 0 Treffer. Bitte ändern Sie Ihre Auswahl.