Kapselgehörschützer

Gehörschützer, auch bekannt als Ohrenschützer, sind für den Schutz des Gehörs gegen verschiedene gefährliche Lärmbelastungen ausgelegt. Alle Gehörschützer haben eine SNR-Bewertung (Single Number Rating), die dem anerkannten europäischen Standard für den gebotenen Schutz entspricht. Der richtige Gehörschützer schützt Ihr Gehör und hilft bei der Vermeidung von Tinnitus und Gehörverlust. Weitere Informationen zu den verschiedenen Arten von Gehörschützern und wie sie funktionieren, finden Sie in unserem Leitfaden für Gehörschutz. Bei Arbeiten in lauten Umgebungen wie Fabriken und Baustellen ist es wichtig, Ihr Gehör zu schützen. RS Components bietet eine Reihe von Gehörschützern von einigen führenden Marken wie 3M, Peltor, Delta Plus, JSP, Alpha Solway und unserer eigenen Marke RS PRO.



Arten von Gehörschützern



Gehörschützer schützen Sie vor Gehörschäden bei der Arbeit in lauten Umgebungen. Zu den zwei Arten von Gehörschützern gehören passive und elektronische Gehörschützer, die beide das Ohr vollständig umschließen.



Passive Gehörschützer nutzen Akustikschaum, um Geräusche zu absorbieren, und sie fungieren als Barriere zwischen der lauten Umgebung und Ihren Ohren. Sie verwenden Akustikschaum, um eingehende Geräusche zu dämpfen, und sie bieten gleichzeitig Komfort bei der Benutzung über längere Zeit.



Elektronische Gehörschützer sind ähnlich wie passive Gehörschützer aufgebaut, jedoch erfasst ein kleines Mikrofon Geräusche von außen und passt die Dämpfung an, um ein hohes Maß an Lärmschutz zu erreichen.



Kommunikations-Gehörschützer basieren auf einem elektronischen Gehörschutz und verfügen zusätzlich über ein Mikrofon sowie über Funk- und Bluetooth-Eigenschaften. Sie bieten eine ähnliche passive und elektronische Dämpfung, um Geräusche im unteren und mittleren Frequenzbereich abzublocken, aber höhere Frequenzen wie Stimmen und Alarme bleiben für Sie deutlich hörbar. Gehörschützer mit UKW-Unterstützung machen es Benutzern möglich, während der Arbeit Musik oder Radio zu hören. Außerdem erlaubt es die integrierte Kommunikation Benutzern, andere Mitarbeiter auf derselben Frequenz zu hören oder selbst zu sprechen, ohne auf einen Schutz des Gehörs zu verzichten.



Arten von Kommunikations-Gehörschützern



Kommunikations-Gehörschutz kann zum "nur Hören" oder zum "Sprechen und Hören" vorgesehen sein. Bei Gehörschützern mit "Push-to-Speak" und "Push-to-Listen" muss eine Taste gedrückt werden, um zu hören bzw. gehört zu werden. Mikrofone mit Geräuschunterdrückung reduzieren Hintergrundgeräusche beim Sprechen, was für klare Kommunikation sorgt.


...
Weiterlesen Weniger anzeigen

Filter

Ihre aktuelle Kombination von Filtern ergab 0 Treffer. Bitte ändern Sie Ihre Auswahl.