Klauenkupplungen

Klauenkupplungen werden in Elektromotoren und Verbrennungssystemen zur Kraftübertragung (Drehmoment) eingesetzt. Sie sind so konzipiert, dass sie zwei Wellen miteinander verbinden, was eine reibungslose Drehmomentübertragung ermöglicht und Leistungsverluste reduziert.


Klauenkupplungen bestehen im Allgemeinen aus zwei Naben und einem Elastomerelement, allgemein als Kissen oder Spinne bezeichnet. Sowohl die Naben als auch das Elastomerelement können je nach Anwendung aus unterschiedlichen Werkstoffen und Härten hergestellt werden. In Anwendungen, in denen intermittierende Bewegungen und ein flexibles Element als ungeeignet gelten, kann die Verwendung von Starrachsen-Kupplungen besser geeignet sein.


Wie funktionieren Klauenkupplungen?

Starke Klauenkupplungen arbeiten, indem sie Stoßbelastungen (die plötzliche und drastische Erhöhung der Belastung in einem System) verhindern und/oder Wellenverlagerungen ausgleichen, wenn diese durch Wärmeausdehnung oder Fertigungsineffizienzen verursacht wurden.


Wofür werden Klauenkupplungen verwendet?

Klauenkupplungen werden üblicherweise für die Kraftübertragung zu Industrieanlagen wie Kompressoren, Getrieben, Pumpen, Mischern, Förderern und Radiallüftern verwendet.  


...
Weiterlesen Weniger anzeigen

Filter

Anzeige 1 - 1 von 1 Produkten
Produkte pro Seite
Beschreibung Preis Außendurchmesser Befestigung Typ Bohrung Länge Material
RS Best.-Nr. 814-534
Herst. Teile-Nr.FCMR32-12-12-A
MarkeRuland
61,69 €
Stück
Stück
31.75mm Klemme 12mm 44.45mm Aluminium