Teile-Nr.

Filter-Regler-Öler

Filterregler-Öler, auch als FRLs bekannt, sind für einen sauberen Luftstrom in pneumatischen Anwendungen ausgelegt. Sie bestehen aus einem Pneumatik-Druckregler, einem Luftfilter und einem Öler. Diese Teile arbeiten zusammen, um die optimale Leistung eines Systems zu ermöglichen und Ausfallzeiten durch Verschmutzungen zu vermeiden.

Wie funktioniert ein FRL?


Filterregler-Öler verfügen über drei Hauptkomponenten, die verschiedene Funktionen bieten:

  • Filter: Der Luft-Netzfilter reinigt die durchströmende Luft und entfernt Verunreinigungen. Er trennt die Luft von allen Feststoffen und Flüssigkeiten. Dadurch wird die Luft von Staub, Schmutz, Wasser oder Ölen befreit. Der Luft-Netzfilter ist das erste Gerät, mit dem die Luft in Kontakt kommt. Es gibt spezielle Filter für die Ölentfernung, Flüssigkeits-/Dampfentfernungsfilter und Universalfilter.
  • Regler: Druckregler auch als PRVs bekannt, folgen dem Filter, um den Flüssigkeitsdruck im System zu regeln. Dadurch wird wiederum der Ausgangsdruck für Druckluftwerkzeuge, Luftlager und Zylinder geregelt. Regler nutzen eine Feder, die durch eine Membran wirkt.
  • Öler: Öler werden eingesetzt, um Öl in das Druckluftsystem einzufüllen. Dieses Öl erleichtert die Bewegung von Komponenten und verhindert Schäden durch Reibung. Die meisten Druckluftgeräte müssen geschmiert werden, um eine optimale Lebensdauer zu gewährleisten. Es gibt zwei Hauptarten von Ölern: Ölnebel und Mikronebel.

Wird geladen

Filter
Sortieren nach
Seite
1
von
0
Seite
1
von
0