Hilfskontaktblöcke

Ein Hilfskontaktblock ist ein Gerät mit Hilfskontakten für ein Relais. Ein Relais ist ein Schaltertyp, der normalerweise elektronisch bedient wird, häufig etwa mit einem Elektromagneten.

Wofür werden Hilfskontaktblöcke verwendet?

Jedes Relais enthält Kontakte, die Teile aus elektrisch leitfähigem Material sind, bei dem es sich gewöhnlich um Metall handelt. Wenn ein Paar von Kontakten miteinander in Berührung kommt, leiten sie elektrischen Strom, wodurch der Schalter "geschlossen" wird. Wenn sich die Kontakte trennen, wird der Schalter "geöffnet" und der Stromfluss wird unterbrochen.

In elektromechanischen Relais werden Hilfskontakte häufig in einem Relais-Logikschaltkreis verwendet oder bei einem anderen Teil des Motorsteuerungsschemas eingesetzt, typischerweise wird zu 120 Volt AC-Strom anstelle der Motorspannung geschaltet. Ein Schütz kann mehrere Hilfskontakte besitzen.

Arten von Hilfskontaktblöcken

Hilfskontaktblöcke werden mit speziellen Relais verwendet, z. B. thermische Überlastrelais und Motorstarter-Schutzgeräte. Außerdem werden sie durch ihre Kontaktanordnungen differenziert, z. B. 2-poliger Schließer (normalerweise offen) und 2-poliger Umschalter; und in der Art und Weise, wie sie montiert werden, z. B. durch eine Chassismontage oder DIN-Schienenmontage.


...
Weiterlesen Weniger anzeigen

Filter

Ihre aktuelle Kombination von Filtern ergab 0 Treffer. Bitte ändern Sie Ihre Auswahl.