IC Sockel

Was sind IC-Sockel?


Die meisten unserer alltäglichen elektrischen Geräte enthalten integrierte Schaltkreise (ICs) oder Chips, installiert auf Leiterplatten. Die meisten Chips werden direkt auf Leiterplatten gelötet, manchmal müssen sie jedoch austauschbar bleiben oder entfernt werden können. In diesem Fall werden IC-Sockel als elektrische Steckverbinder verwendet. Die IC-Sockel passen auf Platinen und halten den Chip, was diesen vor Hitzeschäden, die durch Löten entstehen könnten, schützt. Programmierbare Chips sind ein gutes Beispiel für die Verwendung von IC-Sockeln, da diese es gestatten, die Chips für Testzwecke, Programmierung oder Austausch aufgrund eines Fehlers zu entfernen.


Arten von IC Sockeln


DIL (Dual-in-line). Hier liegen zwei parallele Reihen von Polen vor, die in unterschiedlicher Anzahl entsprechend dem relevanten IC verfügbar und normalerweise sehr kostengünstig sind. Ein größerer Sockel kann durch Zusammensetzen von zweier kleineren in End-to-End-Konfiguration erstellt werden. Zum Beispiel formen zwei 8-polige einen 16-poligen Sockel. Es gibt eine Auswahl führender Marken, darunter 3M, Amphenol, ASSMANN WSW, E-TEC, Harwin, TE Connectivity, Preci-Dip, Winslow und Mill-Max.


SIL (Single-in-line). Dieser Sockel verfügt über eine einzelne Stiftanschlussreihe und wird häufig in kleineren Anwendungen wie Widerstandsarrays oder Platinen mit kurzen Anschlussstiften verwendet, z. B. bei Desktop-Computern. Es gibt viele verschiedene Größen und Attribute von Marken wie 3M, Harwin, Preci-Dip und TE Connectivity.


DIMM (Dual In-line Memory Module, Speichermodul mit zwei Anschlüssen). Random Access Memory (RAM) kann mit DIMM-Sockeln einfach in Computern oder Laptops installiert werden. Dies sind wichtige Komponenten, die eine zuverlässige Verbindung gewährleisten. Sie haben zwei separate Reihen elektrischer Kontakte oder Pole auf beiden Seiten. Grundsätzlich gilt: Je mehr Pole vorliegen, desto höher ist die unterstützte Kapazität des RAM-Speichers. Es gibt verschiedene Polgrößen von Marken wie TE Connectivity, Molex und Amphenol FCI.


SIMM (Single In-line Memory Module, Einzelreihenspeichermodul). Hier liegt eine einzelne Reihe von Polen vor, die Speichermodule mit Leiterplatten verbinden. Die Sockel sind platzsparend und können in festgelegten Winkeln mit positiver Polarisierung installiert werden, um zu verhindern, dass Speichermodule falsch eingesetzt werden. Sie werden hauptsächlich in älteren Computern aus den 1980er Jahren bis Ende der 1990er Jahre verwendet. Erhältlich in verschiedenen Größen und mit einer Vielzahl von Polen von führenden Herstellern Amphenol FCI, TE Connectivity und Winslow.


...
Weiterlesen Weniger anzeigen

Filter

Anzeige 1 - 3 von 3 Produkten
Produkte pro Seite
Beschreibung Preis Gehäusetyp IC-Buchsentyp Gender Anzahl der Kontakte Anzahl der Reihen Raster Gehäuseausrichtung Kontaktmaterial Kontaktbeschichtung Nennstrom Sockelmontage-Typ Geräte Montagetyp Betriebsspannung Anschlussart
RS Best.-Nr. 720-6019
Herst. Teile-Nr.47337-0001
MarkeMolex
0,772 €
Stück (In einer VPE à 5)
Stück
- - Female 24 - 0.9mm Gerade Phosphor Bronze Gold über Nickel 500mA - - 50 V dc Löten
RS Best.-Nr. 179-1726
Herst. Teile-Nr.105028-1001
MarkeMolex
2,012 €
Stück (In einer VPE à 5)
Stück
SMD PLCC-Buchse Female 32 - 0.9mm Gerade Kupferlegierung Gold 500.0mA - - 50,0 V SMT
RS Best.-Nr. 178-9882
Herst. Teile-Nr.105028-1001
MarkeMolex
1,061 €
Stück (Auf einer Rolle von 800)
Stück
SMD PLCC-Buchse Female 32 - 0.9mm Gerade Kupferlegierung Gold 500.0mA - - 50,0 V SMT