Lötkolben Spitzen

Die meisten Lötkolben haben austauschbare Spitzen, die in der Größe und Form variieren, abhängig von der Art der Lötarbeit, die Sie verrichten. Lötspitzen haben einen Winkel von 22° bis 90°. Die meisten Lötkolbenspitzen bestehen aus einem mit Eisen beschichteten Kupferkern. Das Kupfer wird für die Wärmeübertragung verwendet und die Eisenbeschichtung ist dauerhaft. Kupfer korrodiert leicht und kann die Spitze vor allem beim bleifreien Löten zerfressen, Eisen dagegen nicht.
Lötspitzen können mit verschiedenen Lötkolben eingesetzt werden. Wenn es also darum geht, eine Lötspitze zu wählen, ist es wichtig, sicherzustellen, dass sie mit dem Lötkolben kompatibel ist.

SPITZENFORMEN:
Geknickt
Meißel
Konisch
Messer
Scharfkantig
Schräge
Schneide
Konisch
Mikrofein
Halbmeißel
Klaue
Die Pyramidenspitzen mit einer dreieckigen flachen Oberfläche und Meißelspitzen mit einer breiten flachen Oberfläche werden zum Löten von Blech verwendet.
Feine konische oder spitz zulaufende Meißelspitzen, wie sie für Elektronik-Lötarbeiten eingesetzt werden.
REINIGUNG DER SPITZE:
Wenn eine Spitze oxidiert und sich verbranntes Flussmittel ansammelt, wird die Spitze durch das Lötzinn nicht mehr befeuchtet und die Wärmeübertragung wird unterbrochen, was das Löten erschwert. Deshalb ist es wichtig, die Lötspitze zu reinigen. Das Oxidieren geschieht bei allen Arten von Lötzinn, ist aber häufiger bei der Verwendung eines bleifreien Lötzinns, insbesondere bei der elektronischen Arbeit. Wenn Sie einen nassen Schwamm verwenden, um die Spitze abzuwischen, hilft das, die Spitze sauber zu halten.

...
Weiterlesen Weniger anzeigen

Filter

Ihre aktuelle Kombination von Filtern ergab 0 Treffer. Bitte ändern Sie Ihre Auswahl.