Schraubendreher & Schraubenausdreher

Benötigen Sie einen Schraubendreher? Sie haben die richtige Lösung gefunden. Wir haben eine große Auswahl an Schraubendrehern für alle Profile und von führenden Herstellern wie Facom, Wera und Wiha zum Kauf als Sätze und als Einzelschraubendreher. Wir haben auch Schraubenausdreher von Herstellern wie Dormer und unsere eigene RS Pro-Werkzeugserie auf Lager.

Im Folgenden werden die wichtigsten Arten von Schraubendrehern und Schraubenausdrehern behandelt, die wir führen:

  • Ratschen-Schraubendreher: Dieser Schraubendrehertyp ermöglicht dem Benutzer, Kraft in nur eine Richtung zu wenden, während er sich frei in die andere Richtung bewegen kann. Die Vorteile für den Benutzer sind ein schnelleres Entfernen der Schrauben und eine geringere Gefahr von Verspannungen am Schraubenkopf.
  • Schrauben-Eindrehwerkzeug: zum Eindrehen von Schrauben, die an schwer erreichbaren Stellen oder zu klein sind, um von Hand gehalten zu werden. Es gibt verschiedene Ausführungen von Schrauben-Eindrehwerkzeugen, die entweder für Schlitz- oder Kreuzschlitzschrauben geeignet sind. Eindrehhilfen für Schrauben verfügen über ein kleines Futter, mit dem der Benutzer die Schraube einsetzen und sicher halten kann.
  • Schraubenausdreher: zum Entfernen von Schrauben mit gebrochenen, beschädigten oder festgefressenen Köpfen. Schraubenausdreher ähneln einer Schraube, haben jedoch ein Linksgewinde. Der Schraubenabzieher schneidet in den Schraubenkopf und das umgekehrte Gewinde des Abziehers löst die beschädigte Schraube.
  • Schraub-Bits & Bitsätze: Die Verwendung des richtigen Schraubendreherbits ist wichtig, um sicherzustellen, dass die Schrauben korrekt eingedreht werden. Falsch eingedrehte Schrauben können Holz zerbrechen und den Schraubenkopf beschädigen, wodurch sie später schwieriger zu entfernen sind. Es gibt vier gängige Schraubenkopftypen: Schlitz, PHILLIPS, POZIDRIV und TORX.
  • Schraubendreher: ob Sie professioneller Handwerker oder Handwerker sind: Sie haben höchstwahrscheinlich schon einmal einen Schraubendreher verwendet oder kennen zumindest einen. Schraubendreher teilen sich in der Regel in drei Teile auf: Spitzentyp, Länge der Welle und Griffausführung. Je nach Art der zu drehenden Schraube wird der benötigte Schraubendrehertyp bestimmt. Gängige Spitzentypen für Schraubendreher sind: Flacher oder geschlitzter Kopf, PHILLIPS, TORX, Sechskant, POZIDRIV, Robertson oder quadratisch und Tri-Wing. Einige Schraubendreher verfügen sogar über austauschbare Spitzen für verschiedene Aufgaben.
  • Drehmoment-Schraubendreher: Ein Drehmoment-Schraubendreher ist ein Schraubendreher, mit dem der Benutzer eine Schraube auf ein bestimmtes Drehmoment anziehen kann.

Anleitungen & Artikel

article1_image

Ob Tri-Wing, Torx, Kreuz und Schlitz: Hier finden Sie alle Infos zu Schraubendrehern, Bits und Akkuschraubern.

article1_image

Vom VDE Schraubenzieher bis zum Abisolierer: In unserem Artikel lesen Sie, welches Werkezug zur Grundausstattung jedes Elektrikers gehört.