Alles über Kabelbinder

Hier erfahren Sie alles Wissenswerte über Kabelbinder und passendes Werkzeug für Kabelbefestigung

Kabelbinder-Leitfaden

Ihr Kabelbinder ist nicht lang genug? Wie man diesen verlängern kann und viele weitere, nützliche Tipps und Wissenswertes erfahren Sie in unserem umfangreichen Leitfaden.

Was ist ein Kabelbinder?

Ein Kabelbinder ist ein Befestigungselement, das zum Zusammenhalten von Gegenständen verwendet wird, üblicherweise elektrische Kabel oder Leitungen. Standard-Kabelbinder werden in der Regel aus Polyamid 6.6, bekannt als Nylon, hergestellt und dienen zum einfachen und sicheren Bündeln von Gegenständen. In der Grundausführung bestehen Kabelbinder aus einem Kopf, in dem sich der Schlitz für das durchzuziehende Band befindet. Beim Durchführen bilden die Zähne des Bandes eine Verriegelung, damit es nicht nach hinten gezogen werden kann. Hat die Schlaufe die gewünschte Festigkeit erreicht, kann das überschüssige Ende abgeschnitten werden.

Kabelbinder sind in einer Reihe von Längen und Breiten, verschiedenen Farben, wie Schwarz oder Rot, sowie in vielen weiteren Ausführungen für spezielle Einsatzmöglichkeiten erhältlich, darunter:

  • Klett-Kabelbinder
  • Wiederverwendbare / lösbare Kabelbinder
  • Metall-/Edelstahl-Kabelbinder
  • Mit Beschriftungsfeld
  • Für Montage geeignete Typen

Gut zu wissen!

Ist der Kabelbinder zu kurz, verbinden Sie einfach zwei miteinander, indem Sie das schmale Ende des Bandes in den Kopf des anderen stecken, bis es in die Zähne einrastet. So entsteht ein längerer Kabelbinder, den Sie nun auf die gewünschte Länge kürzen können.

Gut zu wissen

Wer hat den Kabelbinder erfunden?

Kabelbinder wurden 1958 von dem amerikanischen Elektrounternehmen Thomas & Betts erfunden und patentiert. Sie wurden unter dem Markennamen "Ty-Rap" eingeführt; das grundlegende Design hat sich seit der Entstehung kaum verändert. Der Erfinder des "Ty-Rap" Kabelbinders, Maurus C. Logan, arbeitete noch viele Jahre bei Thomas & Betts und beendete seine Karriere im Unternehmen als Vice President of Research and Development. Das 1898 von zwei jungen Ingenieuren gegründete Unternehmen wurde 2012 vom schwedischen Technologieunternehmen ABB übernommen.

Ursprünglich wurden Kabelbinder für den Einsatz in der Luftfahrtindustrie entwickelt, um das Problem der Bündelung der hunderte Meter langen Kabel in Verkehrsflugzeugen zu lösen. Mittlerweile sind sie praktisch überall zu finden - vom Rennwagenmotor bis zum Geräteschuppen. Schätzungsweise 100 Milliarden von Kabelbindern werden pro Jahr produziert, von mehr als 45 Unternehmen auf der ganzen Welt.

ABB Logo

ABB Kabelbinder und Zubehör

Thomas & Betts Logo

Thomas & Betts Kabelbinder und Zubehör

RS Pro Logo

RS PRO Kabelbinder und Zubehör

Wann wurde der erste Nylon-Kabelbinder hergestellt?

Die ersten Kabelbinder wurden aus rostfreiem Edelstahl gefertigt, später jedoch aus Kunststoff und Nylon. Der erste Nylon-Kabelbinder war mit einer Stahlklinke versehen, bevor 1968 der erste Vollnylon-Kabelbinder hergestellt wurde. Dieser selbstsichernde, einteilige Kabelbinder war den heutigen Kabelbindern bereits sehr ähnlich.

Obwohl Kabelbinder aus rostfreiem Stahl noch immer hergestellt werden, sind Kunststoff- und Nylonkabelbinder aufgrund der Vielzahl von verfügbaren Farben immer beliebter geworden. Gegenwärtig gibt es unzählige Kabelbindervarianten, unter anderem Perlen-Kabelbinder, wiederlösbare Kabelbinder, Durchziehplomben, Kabelbinder mit paralleler Einführung und Tear-off-Kabelbinder. Sie sind auch in Leiterform erhältlich und einige bieten Platz für Beschriftungen.

Kabelbinder in verschiedenen Farben

Welche Arten von Kabelbindern gibt es?

Die vorschriftsmäßige Kabelbefestigung ist in der Norm DIN EN 62275 - Kabelführungssysteme - Kabelbinder für elektrische Installationen festgelegt. Es gibt dennoch viele verschiedene Arten von Kabelbindern, einschließlich hochbelastbarer Metallbänder, Kunststoffbänder und Klettkabelbinder in Form eines Klettbandes. Die Wichtigsten finden Sie hier zusammengefasst:

Übersicht der wichtigsten Kabelbinder-Typen
Standardkabelbinder Standardkabelbinder Bei dieser Art von Kabelbefestigung handelt es sich um ein einteiliges, selbstsicherndes Befestigungselement. Sie werden normalerweise als Einmalartikel betrachtet und können Bündelungsanforderungen von 14mm bis 360mm und Zug-Schlaufenfestigkeiten von 8 bis 144kg erfüllen. Standard-Kabelbinder sind in einer Vielzahl von Farben erhältlich und auch die Breite der Bänder kann variieren.
Lösbare Kabelbinder Lösbare Kabelbinder Lösbare Kabelbinder werden zunehmend beliebter. Sie eignen sich ideal für die Arbeit an Prototypen, da sie leicht wieder geöffnet werden können, um neue Drähte zu einem Bündel hinzuzufügen. Wiederverwendbare Kabelbinder beinhalten einen Hebel oder Knopf zum leichten Öffnen. Der Verschluss hält einer Zugkraft von bis zu etwa 20 kg stand. Neben den Standardfarben Weiß und Schwarz sind mittlerweile auch andere Farben erhältlich, zum Beispiel grüne Kabelbinder für den Gartenbau.
Schraubmontierte Kabelbinder Schraubmontierte Kabelbinder Diese für die Montage konzipierten Kabelbinder sind mit einer Anschlussbohrung versehen und können dadurch mit einer Schraube fixiert werden. Dadurch eignen Sie sich für die Befestigung an Fahrgestellen, an Verkleidungselementen oder Wänden. Schraubmontierte Kabelbinder können für Bündelstärken zwischen 20 und 60 kg verwendet werden.
Ankerbinder Steckbare Kabelbinder Diese haben eine integrierte Montagevorrichtung, die es ermöglicht, Kabel ohne zusätzliche Befestigungen an einer Platte oder einem Gehäuse zu befestigen. Der Montagekopf des Ankers wird einfach in ein vorgebohrtes Loch gesteckt und rastet ein. Erhältlich sind Kabelbinder mit Pfeilspitze, Mitnehmerniet oder Blindlochbolzen.
Selbstklebende Kabelbinder Selbstklebende Kabelbinder Diese verfügen über einen Klebesockel, womit sich die Kombination mit einer separaten Halterung erübrigt. Diese Ausführung eignet sich ideal für Aufgaben, bei denen eine schnelle und einfache Befestigung von Hand erforderlich ist.
Doppelkopf-Kabelbinder Doppelkopf-Kabelbinder Diese Kabelbinder bilden eine Doppelschlaufe und sind daher ideal für die Verlegung von zwei parallelen Kabeln, die getrennt werden müssen. Sie ermöglichen die Installation einer zweiten Kabeltrasse ohne zusätzliche Kabelbinder.
Edelstahl-Kabelbinder Edelstahl-Kabelbinder Kabelbinder aus Edelstahl sind besonders hitzebeständig und finden oft in rauen Umgebungen Anwendung, denen Nylonkabelbinder nicht gewachsen sind. Sie werden daher am häufigsten im Automobil- oder Industriebereich eingesetzt. Edelstahlkabelbinder sind sowohl standardmäßig in den Längen 200mm und 360mm, in zwei Breiten von 4,5mm und 7,9mm als auch in verschiedenen anderen Größen erhältlich.
Klett-Kabelbinder Klett-Kabelbinder Klettkabelbinder stellen eine schnelle und bequeme Möglichkeit dar, ganz besonders bei Kabeln, die nicht dauerhaft zusammen gebündelt sein müssen. Diese Kabelbinder stehen in unterschiedlichen Farben zur Verfügung. Die Kabel lassen sich dadurch einfach kennzeichnen.
UV-beständige Kabelbinder UV-beständige kabelbinder Hierbei handelt es sich zwar nicht um eine eigene Kategorie, sollte aber ebenfalls erwähnt werden. Insbesondere für Befestigungen, die dem Sonnenlicht ausgesetzt sind, setzt man häufig schwarze Kabelbinder ein, da der für die Farbe verwendete schwarze Kohlenstoff gleichzeitig vor UV-Licht schützt und somit die Lebensdauer der Kabelbinder erheblich verlängert.

Gut zu wissen!

Kein wiederverwendbarer Kabelbinder zur Hand? Auch Standardkabelbinder können gelöst und dadurch wiederverwendet werden! Schieben Sie dazu einfach einen kleinen, spitzen Gegenstand in den Verriegelungsmechanismus und drücken Sie diesen nach unten drücken, um das Band herauszuschieben.

Beachten Sie jedoch, dass sich Einweg-Kabelbinder durch ihre Bauweise nur bedingt für das Wiederverwenden eignen, da sich die Kunststoffzähne mit jedem Wiederverwenden abnutzen. Das Entriegeln des Verriegelungsmechanismus‘ kann ihn zudem beschädigen, wodurch der Kabelbinder eventuell nicht mehr ordnungsgemäß schließt. Soll die Befestigungen also wirklich sicher sein, verwenden Sie lieber lösbare Kabelbinder.

Gut zu wissen

Kabelbinder und Werkzeuge

Zu guter Letzt gibt es für alle, die mit Kabeln zu tun haben, Zubehör für die Befestigung von Kabeln. Das Angebot an Artikeln in diesem Bereich ist groß, denn von Fernmeldetechnikern bis zu Tiefbauarbeitern, die unterirdische Leitungen verlegen müssen, werden verschiedene Produkte benötigt.