Leistungsmess-ICs

Leistungsmess-ICs (integrierte Schaltkreise) sind Geräte zur Überwachung und Messung der Energiemenge im System, in dem sie sich befinden. ICs werden häufig als Chips oder Mikrochips bezeichnet und bestehen aus einer Reihe von kleinen elektrischen Schaltungen, die auf einem flachen Halbleitermaterial montiert sind, z. B. Silizium.


Wie funktionieren die Leistungsmess-ICs?

Leistungsmess-ICs verwenden eine Art von Analog-Digital-Wandlern, um die vom Gerät aufgenommenen Informationen in digitale Daten umzuwandeln, die von einem anderen Gerät oder einer Person gelesen werden können. Dies erfolgt durch das Abtasten von kleinen Datenmengen und die Umwandlung in etwas, das digital gelesen werden kann. Dies ist in der Regel eine Art von Binärcode: eine Reihe von Nullen und Einsen.


Wofür werden Leistungsmess-ICs verwendet?

Leistungsmess-ICs werden in einer Reihe von Anwendungen eingesetzt, z. B. als Teil von Energiemesssystemen, in Solarwechselrichtern, in der Überwachung der Netzqualität und in der Prozessüberwachung.


...
Weiterlesen Weniger anzeigen

Filter

Anzeige 41 - 41 von 41 Produkten
Produkte pro Seite
Beschreibung Preis Auflösung Datenrate Montage-Typ Gehäusegröße Pinanzahl Abmessungen Länge Breite Höhe Arbeitsspannnung max. Betriebstemperatur max. Arbeitsspannnung min. Betriebstemperatur min.
RS Best.-Nr. 169-8397
Herst. Teile-Nr.CS5463-ISZ
2,77 €
Stück (In einer Stange von 59)
Stück
8 bit - SMD SSOP 24 8.5 x 5.6 x 1.88mm 8.5mm 5.6mm 1.88mm +5 (Analog) V, +5 (Digital) V +85 °C 0 (Analog) V, +3,3 (Digital) V –40 °C