Kürzlich gesucht

    EV-Ladekabel

    Was ist ein EV-Ladekabel?


    EV-Ladekabel sind ein wesentlicher Bestandteil des Ladevorgangs eines Elektrofahrzeugs. Ladekabel gibt es in vier Formen oder "Modi" und jedes wird für eine bestimmte Art des Ladens verwendet. Das kann ein wenig verwirrend sein, da der Modus nicht unbedingt mit dem "Niveau" des Ladevorgangs korreliert.


    Welche verschiedenen Modi gibt es?


    • Mode 1: Mit einem Mode-1-Kabel schließen Sie ein Elektrofahrzeug einfach mit einem Verlängerungskabel und einem Standardstecker an eine normale Wechselstromsteckdose an. Es gibt also keine Kommunikation zwischen dem Fahrzeug und der Ladestation, was bedeutet, dass es keine speziellen Sicherheitssysteme oder einen Stoßschutz gibt. Diese Art des Aufladens ist nützlich für leichte Elektrofahrzeuge wie E-Bikes und Roller, gilt aber nicht als sicher für E-Autos und ist in vielen Teilen der Welt verboten.

    • Mode 2: Beim Kauf eines E-Fahrzeugs wird in der Regel standardmäßig ein sogenanntes Mode-2-Ladekabel mitgeliefert. Diese Kabel werden auf der einen Seite an das E-Fahrzeug und auf der anderen Seite an eine normale Haushaltssteckdose angeschlossen. Das Kabel ist mit einem In-Cable Control and Protection Device (IC-CPD) ausgestattet, das für die Steuerung und Kommunikation zwischen der normalen Steckdose und dem E-Fahrzeug sowie für den Schutz derselben verantwortlich ist. Diese Lademethode ist zweifellos bequem, aber da die meisten Haushaltssteckdosen nur eine Leistung von bis zu 2,3 kW liefern, kann das Aufladen mit dieser Methode sehr lange dauern. Außerdem kann es bei falscher Anwendung gefährlich sein. Man raet daher, dieses Ladekabel nur im Notfall zu verwenden.

    • Mode 3: Modus 3-Kabel sind derzeit die weltweit am weitesten verbreitete Methode zum Aufladen eines Elektrofahrzeugs. Ein Mode-3-Ladekabel verbindet Ihr Fahrzeug mit einer speziellen Ladestation für Elektrofahrzeuge, wie sie an Arbeitsplätzen und Büros, in Wohnungen und Häusern sowie auf gewerblichen und öffentlichen Parkplätzen zu finden sind. Diese Kabel sind für die Steuerung, die Kommunikation und den Schutz des Ladevorgangs zuständig und werden in der Regel an Ladestecker vom Typ 1 oder Typ 2 angeschlossen.

    • Mode 4: Da die ersten drei Modi Wechselstrom an das Fahrzeug senden und dieser Strom über einen eingebauten AC/DC-Wandler umgewandelt wird, sind sie von Modus 4 getrennt. Mode 4-Ladekabel hingegen werden speziell für das Gleichstromladen verwendet, und der Strom wird umgewandelt, bevor er an das Fahrzeug übertragen wird. Wenn Sie ein Elektrofahrzeug mit Gleichstrom aufladen, können Sie die Ladezeiten erheblich verkürzen, was oft als Schnellladen oder ultraschnelles Laden bezeichnet wird. Da bei dieser Art des Ladens jedoch viel mehr Strom direkt an die Batterie eines E-Fahrzeugs übertragen wird, müssen die Kabel permanent mit der Ladestation verbunden sein und sind oft flüssigkeitsgekühlt, um die Hitze zu bewältigen.
    Filter
    Sortieren nach
    Seite
    1
    von
    0
    pro Seite
    Seite
    1
    von
    0
    pro Seite