Teile-Nr.

Führungseinheiten

Zylinderführungen sind pneumatische Geräte zur Erzeugung von Bewegungen in verschiedenen Anwendungen. Sie werden zum direkten oder indirekten Bewegen von Produkten durch Ziehen, Schieben, Heben, Drehen und Senken eingesetzt. Zylinderführungen können auch verhindern, dass sich Produkte bewegen, indem sie an Ort und Stelle festgeklemmt werden.

Wie funktionieren Zylinderführungen?

Die Basiszylinderführung besteht aus einem abgedichteten Rohr mit Öffnungen auf einer oder beiden Seiten. Eine an einem Innenkolben befestigte Stange verläuft durch eine Öffnung am Rohr. Der Zylinder wird dann mit Druckluft über einen pneumatischen Regler versorgt, wodurch er und die Stange sich bewegen und auf die Last einwirken.

Durch die Erzeugung einer linearen Bewegung mittels einer Kolben- und Stangeneinheit können Zylinderführungen leichte Lasten exakt positionieren und schnelle und gleichmäßige Bewegungen erzeugen. Zylinderführungen gibt es in verschiedenen Ausführungen und Varianten für unterschiedliche Anwendungen.

Wofür werden Zylinderführungen verwendet?

Zylinderführungen werden häufig in Anwendungen eingesetzt, die trotz hoher Belastbarkeit eine präzise Führung erfordern. Typische Anwendungen sind:

  • Stopper in automatischen Linien
  • Positioniervorgänge
  • Übertragung von Werkstücken

Loading...

Filter
Sortieren nach
Seite
1
von
0
Seite
1
von
0