SPS, Bediengeräte und Datenerfassung

Speziell für Steuerungssysteme für elektromechanische Prozesse und für Gebäudemanagementsysteme vorgesehen. Mit unserem Sortiment an SPS, Bediengeräten und Logikmodulen können Sie Ihre Prozessleitsysteme revolutionieren und erweitern. Hier finden Sie berühmte Marken wie Siemens, Schneider Electric, Omron und Mitsubishi.

Was sind speicherprogrammierbare Steuerungen und wie funktionieren sie?

Speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS) werden als das digitale Gehirn automatisierter Systeme angesehen. Eine SPS ist ein Elektronikgerät, das Eingangssignale empfangen, verarbeiten und analysieren kann. Aus diesen Eingangssignalen erzeugt eine SPS Ausgangssignale und sendet diese als Steuersignale eine große Anzahl von Geräten. Die Logik dieser SPS ist darauf ausgerichtet, dass alle Geräte auf optimalem Niveau arbeiten.

Was sind "Bediengeräte"?

Ein Bediengerät, auch als "Mensch-Maschine-Schnittstelle" oder "HMI" (Human Machine Interface) bezeichnet, stellt Prozessinformationen in Echtzeit in für Menschen verständlicher Form dar. Ein Bediener kann anhand dieser Informationen Prozesse steuern und abändern.

Was ist ein SCADA-System?

Unter "Supervisory Control and Data Acquisition" (SCADA) versteht man das Überwachen und Steuern technischer Prozesse mittels eines Computer-Systems. An dieser Stelle arbeiten SPS und Bediengeräte zusammen. Ein solches System hat typischerweise die folgenden Bestandteile:

  • Ein Bediengerät – zur Präsentation von Daten für einen menschlichen Bediener
  • Ein Überwachungssystem (Computer) – zum Erfassen von Daten und zum Senden von Befehlen
  • Fernbedienungsterminals – Remote Terminal Units (RTUs) zum Anschließen von Sensoren
  • SPSs – Anwendung von Logik auf Geräte im Prozess
  • Kommunikationsinfrastruktur – zum Bereitstellen von Konnektivität
  • In welchen Branchen werden Bediengeräte und SPSs eingesetzt?

    Prozesssteuerungsgeräte finden sich in allen automatisierten Systemen. Ohne diese wären automatisierte Systeme gar nicht realisierbar. Zu den wichtigsten Branchen, in denen Prozesssteuerungsgeräte genutzt werden, gehören:

    • Lebensmittel und Getränke
    • Automobilbau
    • Produktion
    • Abfüllung

    Welche Vorteile bieten Prozesssteuerungsgeräte?

    Im Folgenden sind einige Vorteile von SPS und Bediengeräten gegenüber herkömmlichen Installationen aufgeführt:

    • Einfache Umprogrammierung, selbst bei laufendem Betrieb
    • Sehr zuverlässig
    • Schnelle Problemdiagnose
    • Zugriff auf Daten
    • Komplexe Logik, ohne komplizierte Verdrahtung erreichbar
    • Effektive Nutzung des Platzangebots in Schaltschränken und auf Schalttafeln

    Wie wähle ich die geeignete SPS aus?

    SPS sind meist "im Stück" oder in Modulbauweise erhältlich. Welches konkrete Modell am besten geeignet ist, hängt in hohem Maße von der Anwendung, dem Softwarepaket, der Umgebung der Verwendung und den Netzwerkfunktionen ab. Es gibt einige wichtige Punkte, die zu berücksichtigen sind, z. B. die Anzahl der Ein- und Ausgänge. Eine einfache Regel ist: "Je größer das System, desto mehr Speicher-, Programmier- und Kommunikationsmöglichkeiten kann das System vorweisen."