Teile-Nr.

Matrixschalter ICs

Matrix-Switches, auch bekannt als Kreuzschienenschalter, sind ICs, die Schalter enthalten. Diese Schalter sind in einer Matrix zwischen den Eingängen und Ausgängen angeordnet. Matrix-Switches werden in Leiterplatten-Schaltungen eingesetzt, um Schaltfunktionen für elektronische Designs bereitzustellen. Sie können mehrere Datenströme mit verschiedenen Protokollen verarbeiten.

Matrix-Switches sind in der Telekommunikation beliebt. Sie ermöglichen eine einfache Verbindung eines Eingangs mit einem Ausgang ohne Unterbrechung. Sie ermöglichen auch das Ändern von Pfaden, ohne Auswirkungen auf andere Pfade. Matrix-Switches ermöglichen das Umschalten von elektronischen Signalen innerhalb des Netzwerks von Ein- und Ausgängen.

Die Array-Konfiguration bezieht sich auf die Ein- und Ausgänge des Matrix-Switches. Beispiel: Wenn der Schalter über 8 Eingänge und 8 Ausgänge verfügt, hat die Matrix 8 x 8 Kreuzpunkte, an denen die Verbindungen aufeinander treffen.

Wo werden Matrix-Switches eingesetzt?

Viele Matrix-Switches wurden für Audio- und/oder Videoanwendungen entwickelt. Es sind auch Universalschalter erhältlich. Beispiele für Anwendungen:

  • Set-Top-Boxen
  • Fernsehgeräte
  • A/V-Schalter
  • Überwachung
  • Messgeräte
  • Kfz
  • Datenerfassungssystem
  • Kommunikation

CMOS vs. bipolare Matrix-Switches

In vielen Fällen müssen für einen CMOS-Schalter die Ein- und Ausgänge gepuffert werden. Bipolare Schalter verfügen bereits über Puffer, die im Gerät integriert sind.

Darüber hinaus bieten CMOS Matrix-Switches eine geringe Verlustleistung und ein einfacheres Design. CMOS bietet außerdem einen bidirektionalen Signalweg. Bipolare Matrix-Switches eignen sich am besten für anspruchsvollere Anwendungen, da sie schneller sind und niedrige Versorgungsspannungen und -ströme haben.

Wird geladen

Filter
Sortieren nach
Seite
1
von
0
Seite
1
von
0