Teile-Nr.

Spannungsüberwachung

Spannungsregler sind elektronische Geräte, die dazu beitragen, eine konsistente Spannung innerhalb eines Stromkreises zu halten. Sie werden häufig in Elektronikgeräten eingesetzt und dienen zur Unterstützung des Spannungsmanagements.

Sie ähneln Spannungsreglern dadurch, dass sie die Ausgangsspannung regeln. Spannungsregler können jedoch verschiedene Ausgänge erzeugen, wie z. B. eine variable Spannung, oder sie können als Schalter dienen, um die Stromversorgung umzuleiten. Spannungsregler wandeln einen festen Spannungseingang um, sodass eine variable Spannung im Ausgang an eine ohmsche Last geliefert wird. Ähnlich wie Spannungswandler, umfassen Spannungsregler alle Regelungsschaltkreise, enthalten jedoch nicht die passiven Komponenten.

Spannungsregler weisen eine Stromwandlerart auf, entweder AC/DC oder DC/DC. AC/DC wandelt AC-Netzeingänge in DC-Ausgangsspannung um.

Arten von Spannungsreglern:

  • Boost-Controller
  • Abwärtsregler
  • Sperrwandler-Controller
  • PWM-Controller
  • Abwärtsspannungsregler

Spannungsregler sind ICs, die in einem Halbleitergehäuse geliefert werden. Dazu zählen TSSOP, SOIC, SOT-23 und QFN.

Wo werden Spannungsregler eingesetzt?

Spannungsregler werden häufig eingesetzt, um MOSFETs anzutreiben. Sie werden in den meisten Anwendungen eingesetzt, die Strom und eine Art Spannungsmanagement erfordern. Beispiele: Batteriebetriebene Geräte, Netzteileinheiten (PSUs) oder Ladegeräte, Computer, Automobil- und Telekommunikationsanwendungen.

Wird geladen

Filter
Sortieren nach
Seite
1
von
0
Seite
1
von
0