Teile-Nr.
Elektronische Bauelemente, Stromversorgung und Steckverbinder
Elektromechanik, Automation und Kabel
Mechanikkomponenten, Werkzeug- und Laborbedarf
IT, Messtechnik, Schutz- und Sicherheitsprodukte

Displays für Arduino

Was sind Arduino-Displays ?

Arduino-Displays sind speziell entwickelte Produkte, die mit Arduino-Boards kompatibel sind. Das Hinzufügen eines Displays zu Ihrem Arduino-Board hilft dabei, Ihr Modul zum Leben zu erwecken und kann auch dazu beitragen, mehrere Zwecke zu erfüllen. Displays geben dem Benutzer die Möglichkeit, Daten in Echtzeit zu sehen, sowie verschiedene Projekte durch das Hinzufügen von Bildern, Text oder durch die Verwendung der Touchscreen-Funktionen zu personalisieren.

Hier bei RS Components sind wir stolz auf unser umfangreiches Angebot an einer Vielzahl von beliebten Produkten. Unsere Arduino-Displays der Spitzenklasse dienen als Schutzschild für Ihr Arduino-Modul. Werfen Sie einen Blick auf unser Angebot an Touchscreens, LCD-Displays und OLED-Bildschirmen. Die Größen reichen von winzigen 0,96" bis hin zu riesigen 10,1".

Stellen Sie sicher, dass Sie die zusätzlichen Funktionen der Bildschirme prüfen, wie z.B. Audio-Ausgang wie beim Adafruit 1694 10.1in Colour LCD Display oder microSD-Karten-Slots wie beim Digilent 410-317 2.8in LCD Display.

Welches Display sollte ich für mein Arduino-Projekt verwenden?

  • LCD (Flüssigkristallanzeige) - LCDs sind die beliebteste und häufigste Art von Displays, die in DIY-Projekten verwendet werden. Sie sind beliebt, weil sie einfach zu bedienen sind und gleichzeitig einen geringen Stromverbrauch haben. Verwendet die Schnittstelle I2C-Kommunikation, um das LCD und das Arduino-Board zu verbinden.
  • Sieben-Segment-Display - Diese Displays sind sehr einfach aufgebaut und zeigen 7 LED-Ziffern (Buchstaben oder Zahlen) an. Dieses Display hilft seinem Benutzer, die Grundlagen der Funktionsweise eines Displays zu verstehen. Es ist perfekt für ein kleines Heimwerkerprojekt und neue Bastler.
  • 5110-Display - Auch bekannt als das Nokia-Display, da es im berüchtigten Nokia 3310 verwendet wurde. Diese Displays mögen mit einer Bildschirmgröße von 84 x 48 Pixeln klein sein. Es ist jedoch sehr erschwinglich und wird normalerweise standardmäßig mit einer Hintergrundbeleuchtung geliefert.
  • OLED-Display- OLED-Displays sind ein Upgrade des bisherigen 5510-Displays. Auf den ersten Blick sehen beide Produkte ähnlich aus, aber das OLED ist ein deutliches Upgrade mit seinen 0,96-Zoll-Bildschirmen, die 128 x 64 monochrom sind und standardmäßig mit einer Hintergrundbeleuchtung geliefert werden.
  • TFT LCD (Thin-film-transistor liquid-crystal displays) - erhältlich mit oder ohne Touchscreen-Funktionalität ist dieses Display ein weiteres Upgrade, das dem Benutzer auch die Möglichkeit bietet, Bitmap-Dateien hochzuladen.
  • E-Paper-Display - Häufig zu finden bei E-Readern wie dem Kindle und auch als E-Ink bezeichnet. Diese Displays bieten dem Benutzer etwas anderes und vermitteln ein natürlicheres Erscheinungsbild, als ob Sie Text aus einem Buch lesen würden.

Auf unserem Discovery-Portal finden Sie zusätzliche Informationen über verschiedene Arduino Displays und deren Eigenschaften sowie viele nützliche Tipps zur Anwendung.

Wird geladen

Filter
Sortieren nach
Seite
1
von
0
pro Seite
Seite
1
von
0
pro Seite