Teile-Nr.
Elektronische Bauelemente, Stromversorgung und Steckverbinder
Elektromechanik, Automation und Kabel
Mechanikkomponenten, Werkzeug- und Laborbedarf
IT, Messtechnik, Schutz- und Sicherheitsprodukte

Einbau-Hydraulik-Zylinder

Einbau-Hydraulik-Zylinder oder Stößel sind mechanische Aktuatoren, die es hydraulischen Systemen ermöglichen, lineare Bewegungen und Kräfte auszuüben. Sie übertragen den Druck von der Hydraulik-Flüssigkeit über einen Kolben auf die Betriebsstelle. Feste Zylinder arbeiten ohne mechanische Getriebe oder Hebel und sind feste Bestandteile von Maschinen. Tragbare Zylinder sind dagegen bewegliche Versionen für viele einmalige Anwendungen (klassifiziert als >Hebe- oder >Zieh-Typen).

Wofür werden Einbau-Hydraulik-Zylinder verwendet?

Einbau-Hydraulik-Zylinder haben sich zu einer Vielzahl von Konfigurationen, Größen und Sonderausführungen entwickelt. Zylinder werden sowohl in industriellen Anwendungen (einschließlich Hydraulikpressen, Kränen, Schmieden, Pressen und Verpackungsmaschinen) als auch in mobilen Anwendungen (Landmaschinen, Baumaschinen, Schiffsausrüstung usw.) eingesetzt. Die mobile Maschinenindustrie setzt fast ausschließlich auf Hydraulikzylinder für lineare Bewegungen

Typen von Einbau-Hydraulik-Zylindern

Die drei beliebtesten Bauarten sind Zuganker, Schweißstab und Teleskop. Alle können einfach- oder doppeltwirkend sein. Jeder Typ verwendet eine andere Methode, je nachdem, wie die Kabelträger Endkappen am Zylinderrohr befestigt werden, sowie interne Nuancen. Einbau-Hydraulik-Zylinder sind auch in einer Reihe von Skalen erhältlich, um verschiedenen Anwendungen gerecht zu werden.

Wird geladen

Filter
Sortieren nach
Seite
1
von
0
pro Seite
Seite
1
von
0
pro Seite