Teile-Nr.
Elektronische Bauelemente, Stromversorgung und Steckverbinder
Elektromechanik, Automation und Kabel
Mechanikkomponenten, Werkzeug- und Laborbedarf
IT, Messtechnik, Schutz- und Sicherheitsprodukte

Pneumatik-Druckentlastungsventile

Pneumatische Druckentlastungsventile sind Anschlüsse, die zur Regelung der Luft in einem Druckluftsystem eingesetzt werden. Sie werden in Systemen implementiert, um Druckspitzen zu vermeiden, die Schäden an Anlagen verursachen könnten. Druckentlastungsventile sind so konzipiert, dass sie Sicherheit bieten und das System bei der Aufrechterhaltung der optimalen Leistung unterstützen.

Pneumatische Druckentlastungsventile sind auf ein bestimmtes Druckniveau eingestellt. Wenn dieser Druck überschritten wird, wird der Überdruck über das Ventil abgelassen. Der Überdruck wird beim Öffnen des Ventils in die Atmosphäre abgegeben.

Druckentlastungsventile können in einem pneumatischen System überall dort installiert werden, wo Schutz vor möglichen Druckspitzen erforderlich ist. Sie sind oft an einem Rohr, Filter oder Ventil mit einem Gewindeanschluss befestigt. Druckentlastungsventile sind sehr einfach zu installieren.

Woraus bestehen pneumatische Druckentlastungsventile?

Die Ventile bestehen in der Regel aus Metall, z. B. Edelstahl oder Messing. Sie verfügen oft über eine Dichtung, um eine luftdichte Befestigung zu ermöglichen. Diese besteht in der Regel aus Kunststoff aus Gummi.

Wo werden pneumatische Druckentlastungsventile eingesetzt?

Viele pneumatische Systeme erfordern Entlastungsventile, zum Beispiel Kompressoren und Prozesssteuerungssysteme. Einige Ventile sind auch für Hochdruck- oder Hochtemperaturumgebungen ausgelegt.

Wird geladen

Filter
Sortieren nach
Seite
1
von
0
pro Seite
Seite
1
von
0
pro Seite