Atemschutz

Atemschutz ist eine persönliche Schutzausrüstung (PSA), die an Arbeitsplätzen oder in Umgebungen erforderlich ist, in denen schädliche Substanzen in Form von Staub, Gas, Flüssigkeiten oder Dämpfen die Luft verunreinigen können. Der Schutz kann für die Sicherheit der Arbeiter entscheidend sein, und Atemschutzausrüstungen können in einer Vielzahl von Formen erhältlich sein, zum Beispiel als chirurgische Masken, Staubmasken, Einwegmasken, FFP2-Masken und Vollgesichts-Atemschutzmasken.


Beispiele für Atemschutz


Atemschutzausrüstung kann in zwei Hauptformen vorliegen: Entweder als Filtergerät (Atemschutzgerät) oder als Atemgerät mit Luftzufuhr.


  • Filtergeräte – Atemschutzmasken mit Partikelschutz können Verunreinigungen aus der Luft entfernen und werden häufig in Form einer Atemschutzmaske mit abnehmbarem Filter geliefert. Die Masken können Halb- oder Vollgesichtsmasken sein, je nachdem, welches Schutzniveau gewünscht wird und ob ein Augenschutzfaktor erforderlich ist.

  • Atemgeräte – Atemschutzmasken mit Luftzufuhr erfordern Atemluft, beispielsweise aus einem Luftzylinder. Sie wurden entwickelt, um sicherzustellen, dass der Arbeiter in einer potenziell kontaminierten Umgebung saubere Luft atmen kann.

Wann sollte Atemschutz getragen werden?


Atemschutz kann erforderlich sein, wenn die Sicherheit von Arbeitern durch eine Gefahr für die Atemwege gefährdet ist. Anwendungen, bei denen Atemschutzgeräte verwendet werden können, sind z. B. Gesundheitswesen, Produktion, Chemie- und Laborarbeiten sowie enge Räume mit geringem Sauerstoffgehalt. Vor der Verwendung von Atemschutzgeräten muss eine Passgenauigkeitsprüfung durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass die gewählte Schutzausrüstung für die jeweiligenTräger und die Umwelt geeignet ist.